Matthias-Claudius-Schule Bonn

Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Bonn

www.matthias-claudius-schule-bonn.de

Offene Unterrichtsform

Kinder sind verschieden, darum brauchen sie unterschiedliche Lernangebote und unterschiedlich viel Zeit. Ein wichtiges Ziel unseres Unterrichts ist die Hinführung des Kindes zu selbstständigem Lernen.

Unsere Zielsetzung:

Wir ermöglichen den Kindern, ihren eigenen Fähigkeiten entsprechend zu lernen und zu arbeiten. Alle Kinder können mit Erfolg lernen, wenn die Angebote differenziert sind.

Neben dem auch notwendigen lehrergelenkten Unterricht planen wir immer wieder Phasen ein, in denen die Kinder Gelegenheit haben, ihre Aufgaben selbst zu wählen, eigenen Interessen nachzugehen und Lernprozesse in eigener Verantwortung durchzuführen.

"Der Tagesplan steht immer an der Tafel, wir können aussuchen, womit wir anfangen."

Der Tages- oder Wochenplan ermöglicht den SchülerInnen in selbstgewählter Reihenfolge ein bestimmtes Aufgabenpensum in einer vorgegebenen Zeit zu bearbeiten.

Der Tagesplan bewährt sich hierbei als Einstieg in die angestrebte Wochenplanarbeit und wird deshalb besonders im ersten Schuljahr eingesetzt.

Die SchülerInnen erhalten einen Plan mit Aufgaben zu unterschiedlichen Fächern (z.B. Mathematik, Sprache, Sachunterricht, Kunst), die sie im Laufe einer Woche bearbeiten sollen. Die Anforderungen im Wochenplan sind auf den Leistungsstand der Schüler abgestimmt.

Die SchülerInnen sollen im Laufe der Schuljahre befähigt werden, sich die Arbeiten zu einem gestellten Thema selbstständig auszusuchen, die Arbeit entsprechend ihres individuellen Lern- und Leistungsvermögens zu planen und auszuführen und sich die Zeit einzuteilen.

Tages- und Wochenpläne können auch gemeinsam mit den SchülerInnen erarbeitet werden.

Ihre Wochenplanarbeit wird von den SchülerInnen häufig selbst eingeschätzt und kommentiert, von der Lehrerin/dem Lehrer kontrolliert und bewertet. Auch Eltern bekommen durch die fertigen Wochenpläne Informationen über die Arbeit und das Lernen ihres Kindes.

Eine weitere Möglichkeit des offenen Unterrichts wird bei uns viel praktiziert:

"Manchmal habe ich selbst eine Idee für eine Arbeit. Ich habe mal solche Aufgaben gerechnet: 1 + 1 = 2, 2 +2 = 4, 4 + 4 = 8 usw. Ich bin bis zur Million gekommen, aber ich glaube, man kann damit nicht fertig werden."

Die Freiarbeit

Aus einem Angebot von Arbeitsmaterialien zu verschiedenen Fächern und Themen wählen die Kinder ihre Arbeit selbst. So können sie z.B. lesen und das Gelesene in einem Lesetagebuch festhalten, Geschichten schreiben, mit anderen ein Lernspiel spielen oder ein Experiment durchführen. Dabei bestimmen sie ihr eigens Lerntempo und können entscheiden, ob sie allein, zu zweit oder in einer kleinen Gruppe arbeiten wollen.

Die Freiarbeit ermöglicht es der Lehrerin/ dem Lehrer das einzelne Kind in seinem Lernfortschritt zu begleiten, zu beobachten und es individuell zu fördern Arbeitsergebnisse der Freiarbeit werden häufig in selbst erstellten Heften und Mappen festgehalten.

Diese sind ein Spiegel der eigenen Kreativität und Produktivität.

Den Ansatz fächerübergreifenden Arbeitens verfolgen wir auch mit Lerntheken. Die Kinder arbeiten an unterschiedlichen Aufgaben zum gleichen Thema. Es gibt Materialien und Werkzeuge, es können Experimente gemacht, Informationen gesammelt und dokumentiert, Zeichnungen angefertigt oder Modelle hergestellt werden.

Beim Stationenlernen hat die Lehrerin/der Lehrer im Klassenraum verschiedene Stationen zu einem Unterrichtsinhalt aufgebaut, an denen es etwas zu entdecken, zu bearbeiten oder zu üben gibt. Die Kinder bearbeiten die Stationen in eigener Reihenfolge und dokumentieren ihren Lernfortschritt auf einem Laufzettel.

"Wenn wir Stationen haben, sind in der Klasse viele Arbeitsblätter, verschiedene Spiele oder etwas zum Basteln."

Beim projektorientierten Lernen sind die Kinder bereits in die Planung der Unterrichtssequenz mit einbezogen. Hierbei wird das Thema gemeinsam bestimmt. Ihre Ideen setzen die Kinder in unterschiedlichen Gruppen um. Sie überlegen, wie sie ihre Ergebnisse dokumentieren können und was am Ende entstehen soll. Das kann eine Ausstellung, ein gemeinsames Werkstück oder ein Buch sein.
Das entstandene Werk wird Eltern oder anderen Klassen gezeigt.

Aktuelles

Tag der offenen Tür

Samstag, 17.09.2016

Unterrichtsbesuch von 9:00 – 12:00

>>>>>>> mehr ...

Termine

17.09.2016

Tag der offenen Tür

30.09.2016

Sponsorenlauf (während der Unterrichtszeit)

03.10.2016

Tag der deutschen Einheit - unterrichtsfrei

10.10.2016
– 21.10.2016

Herbstferien

03.11.2016
– 05.11.2016

Anmeldung der Schulneulinge 2017/2018

05.11.2016
-06.11.2016

Martinsmarkt

08.11.2016

Martinszug, 17:30 Uhr

09.11.2016

08.00 Uhr – Gottesdienst für alle zum Martinsfest
in der St. Maria Magdalena Kirche

>>>>>>> mehr ...

Aktionen

Schulengel …wer kauft, hilft.

Unsere Kinder stark machen.

Fotogalerie

Begleiten Sie uns auf Bilderreisen rund um unsere Schule

>>>>>>> mehr ...